Pro Pieschen e.V. – Aktuelles

Der neu zusammengesetzte Stadtteilbeirat Pieschen und Mickten hat sich auf seiner ersten Sitzung am 15. Juni konstituiert.

Herzlich willkommen bei Pro Pieschen e.V.

Förderverein für Stadtteilkultur und Lebensraum in Dresden-Pieschen

Vereinsziele & Aufgaben

  • Wir verfügen über einen Stadtteilfonds für die Stadtteile Pieschen und Mickten.
  • Wir engagierten uns für den Verbleib des Baudenkmals Sachsenbad in städtischer Hand! Nun engagieren wir uns, dass der Investor sein Konzept umsetzt für das er den Zuschlag bekam und für ein neues Bad in Pieschen!
  • Wir unterstützen den Aprikosengarten,
  • Pieschen für alle, die für die Integration Geflüchteter im Bereich unseres Ortsamtes arbeiten
  • und sankt pieschen, die das Stadtteilfest organisieren.

Einmal im Monat laden wir alle Pieschnerinnen und Pieschner zu einem Stadtteilstammtisch ein.

Viele neue Gesichter im Stadtteilbeirat!

Am 14.5.2022 haben Menschen aus Pieschen, Mickten, Übigau und Alttrachau ihre Stimme abgegeben und über die Zusammensetzung des neuen Stadtteilbeirates entschieden. Vielen Dank allen Beteiligten!

Hilfe für ukrainische Geflüchtetete

Unser Büro auf der Oschatzer Str. 5 ist seit Freitag, den 1. April, für ukrainische Geflüchtete geöffnet. Dort gibt es nun feste Zeiten, um sich beraten zu lassen und Anträge auszufüllen.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag:  14–17 Uhr
Mittwoch: 14–17 Uhr

Wir freuen uns über weitere ehrenamtliche Hilfe beim Übersetzen und Ausfüllen der Anträge. Dafür bitte melden Sascha Förster (sascha.foerster@propieschen.de).

Bürgerbeteiligung zur Entwicklung am Leipziger Bahnhof – Begleitgruppe kommt das dritte Mal am 1. Juli zusammen

Am 1. April kam zum ersten Mal die Begleitgruppe (48-köpfiges Gremium aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, Politik, Eigentümerschaft, Fachbehörden, Interessensgruppen sowie der Stadtgesellschaft) zusammen. Auf der Erkundungstour über das 27 Hektar große Gelände wurden die derzeitigen Nutzer sichtbar – Jugendliche, die hier einen Ort gefunden haben, den sie auch gern behalten wollen. Sie zeigten ihre unterschiedlichen Aktivitäten, wie Skaten oder Sprayen. Das war eindrucksvoll.
In der GEH8 wurden dann Visionen zu den Themen Nutzungen und Teilhabe, Mobilität und Erschließung, Städtebau und Architektur und Freiraum und Umwelt gesammelt. Es gab Übereinstimmungen, aber auch Kontroversen.
Am 21. Mai kam die Begleitgruppe das zweite Mal zusammen und konnte an drei Modellen des Areals ausprobieren, wie eine Bebauung, Wegeführung, Grün- und Freiflächen miteinander in Einklang gebracht werden könnten. Je nach Akteuren an den Modellplatten sah das ganz unterschiedlich aus. An einem Modell gab es eine ausgedehnte Grünfläche und zahlreiche Freiflächen. Für die Wohnbebauung, die sich die Eigentümer wünschen, schlug man Wohntürme vor um die Grün- und Freiflächen möglichst ausdehnen zu können. An den anderen Modellen war die Bebauung dichter ausgefallen. So kann man ahnen, welcher Anstrengungen es noch bedarf um einen guten Kompromiss für alle Akteure zu finden. Die große Schwierigkeit ist, dass keine Fläche der Stadt gehört. Mit Spannung sehen wir dem dritten Termin am 1. Juli entgegen.

Sprechzeiten

In der Regel Donnerstags von 15–18 Uhr Sprechstunde im Büro, Oschatzer Straße 5.
Beratung zum Stadtteilfonds zu den Öffnungszeiten oder auch nach Vereinbarung möglich (lange-stadtteilfonds@propieschen.de).

Sitzungen Stadtteilbeirat (öffentlich)

30. August 2022 18 Uhr

10. Oktober 2022 18 Uhr      

Abgabetermine für Anträge zum Stadtteilfonds

Anträge sollten immer 4 Wochen vor der jeweiligen Sitzung vorliegen. Sie können sich aber jederzeit mit Ihren Ideen an uns wenden!

Stadtteilstammtisch

Der nächste Stammtisch findet am 29. Juni 2022 zum Thema Bürgerbeteiligung am Alten Leipziger Bahnhof im Emmers, Bürgerstraße 68 statt.

Dokumente und Infos